Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus

(Aktualisierung: 3. April 2020)

Liebe Gemeindmitglieder
,

auf Grund der aktuellen Corona-Krise hat Weihbischof Wilfried Teising am 3. April verfügt, dass bis einschließlich Freitag, den 1. Mai 2020, alle Zusammenkünfte in Kirchen verboten sind. Damit fallen alle Gottesdienste in den kommenden Wochen - und somit auch während der Kar- und Ostertage - aus.

Ferner sind alle Veranstaltungen und Zusammenkünfte in unserer Pfarrei während dieser Zeit abgesagt.

Wir möchten Sie bitten nur in unaufschiebbaren und wichtigen Angelegenheiten das Pfarrbüro persönlich zu besuchen. Die Mitarbeiterinnen stehen Ihnen zu den bekannten Zeiten telefonisch gerne zur Verfügung. Messintentionen können ebenfalls telefonisch bestellt werden. Die Intentionsgelder können zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

Die Erstkommunionfeiern in unserer Pfarrei werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Da wir die Entwicklungen und politischen Entscheidungen abwarten müssen, gibt es noch keine Ersatztermine.

Die in dieser Zeit geplanten Taufen müssen wir ebenfalls auf unbestimmte Zeit verschieben.

Beerdigungen finden in Absprache mit dem Zelebranten im allerengsten Familienkreis statt. Im Rahmen der Beerdigungen wird es momentan keine Nachbarschaftsgebete geben.

Hauskommunionen und Geburtstagsbesuche finden nur auf persönliche Einladung und nach Absprache statt.

Wir bitten um Ihr Verständnis und gehen Sie mit sich und Ihren Mitmenschen achtsam um.

Ostergrüße - Frübitten - Buchsbaum

Beim Haupteingang der St.-Gorgonius-Kirche in Goldenstedt steht ein Korb mit Utensilien. Diese dienen dazu einen kleinen Ostergruß zu schreiben, den Sie an der dort angebrachten Leine aufgehängen können. So senden Sie Grüße und Hoffnung in dieser außergewöhnlichen Zeit. Sie können natürlich auch einen Gruß, den Sie Zuhause gestaltet haben (am besten wetterfest), dort anbringen.

Ferner ist beim Seiteneingang der St.-Gorgonius-Kirche ein Briefkasten angebracht, in den Sie Fürbitten einwerfen können. Die Fürbitten werden in die Gottesdienste zu den Kar- und Ostertagen miteinbezogen.

Ab Palmsonntag, 10.00 Uhr steht in allen drei Kirchen geweihter Buchsbaum zum Mitnehmen bereit.

Palmsonntags-Kollekte

Liebe Gemeinde,

da alle Gottesdienste bis Karfreitag abgesagt wurden, kann in diesem Jahr keine Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten in Deutschland stattfinden. Der Deutsche Verein vom Heilige Lande fördert mit seinem Anteil aus der Palmsonntagskollekte nicht nur seine vereinseigenen Einrichtungen wie die Schmidt-Schule für arabische Mädchen, die Dormitio-Abtei in Jerusalem oder auch das Alten- und Pflegeheim Beit Emmaus in Palästina, sondern auch zahlreiche Institutionen, Projekte und Maßnahmen im sozialen, pastoralen und caritativen Bereich.

Gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie verschärft sich die Lage der Menschen im Heiligen Land zusehends. Vor allem die Christen dort sind mehr denn je auf unsere Hilfe und Solidarität angewiesen. Und ausgerechnet jetzt fällt sie weg: die Palmsonntagskollekte. 

Dieser Ausfall gefährdet die gesamte Arbeit für die Christen im Heiligen Land! Jetzt und in Zukunft!

Wir bitten Sie deshalb: Bitte spenden Sie trotz Ausfall des Palmsonntagsgottesdienstes! Jeder Euro zählt. Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel.

Deutscher Verein vom Heiligen Lande, Pax-Bank
IBAN: DE13 3706 0193 2020 2020 10
Stichwort: Spende zu Palmsonntag

Handreichungen ...

... für die Feier der Karwoche und die Österlichen Tage

Wie bekannt, ist die öffentliche Feier der Palmliturgie sowie der Kar- und Ostertage in diesem Jahr nicht möglich. Die zuständigen Fachstellen und Referate im Generalvikariat Münster und Offizialat Vechta haben für die Feier der Karwoche und der Drei Österlichen Tage eine Handreichung und Hausgottesdienste erarbeitet, die Sie als Angebot auf der Internetseite www.bistum-muenster.de/seelsorge_corona abrufen können.

Einkaufsdienst des Jugendparlaments und der Messdiener

Misereor-Kollekte Online

Unterstützen Sie die Fastenkollekte - trotz Corona

Die Ereignisse der letzten Tage haben alles verändert. Plötzlich steht unser Alltag Kopf, und all unsere Gewohnheiten stehen auf dem Prüfstand. Viele Aktionen und Veranstaltungen in den Gemeinden, die mit so viel Engagement vorbereitet wurden, mussten abgesagt werden. Das gilt auch für die Gottesdienste am fünften Fastensonntag, dem MISEREOR-Sonntag.

Bitte unterstützen Sie dennoch die Fastenaktion und helfen Sie mit, dass Misereor den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen kann. Hier können Sie Ihre Spende online "abgeben".

Hilfreiche Links und Downloads in dieser Zeit

Auf der Homepage des Bistum Hildesheim finden Sie Hausandachten für die Sonntage. Hier gibt es auch stets eine Andacht für Familien.

Die Diözese Linz (Österreich) veröffentlich die sogenannten Sonntagsblätter. Seit den Anfängen haben sich Christinnen und Christen in Häusern getroffen, um das Wort Gottes zu teilen und gemeinsam zu beten. Die biblischen Sonntagsblätter können dabei helfen, gerade in schwierigen Zeiten im Wort Gottes Kraft und Hilfe zu finden. Sie bieten Impulse und Anregungen, um mit den biblischen Texten des Sonntags durch die Woche zu gehen.

Hier finden sie eine Übersicht mit aktuellen Gottesdienstübertragungen (Bistum Münster).

Werktags - 18.00 Uhr | Live-Übertragung Gottesdienst (St. Mariä Himmelfahrt, Vechta)

Bistum Münster | Seelsorgliche Angebote in Zeiten von Corona

Bistum Münser | Gebetsvorschläge und Geistliche Impulse
   Gebet von Hans-Dieter Sauer
   Mini-Gebet von Lisa Osterheld

Gottesdienst-Texte

Stundengebet

... besonders für Familien

Hausgottesdienste für Familien (Bistum Hildesheim)

Gottesdienst für Familien - Palmsonntag (St. Viktor, Damme)
Ausmalbild

Familienleben | Tipps für Zuhause (Offizialat Vechta)

Kreatives zu Ostern (St. Viktor, Damme)

Priester feiern jeden Tag um 9.00 Uhr alleine Gottesdienst

Da alle Gottesdienste aufgrund der aktuellen Coronasituation in unserer Kirchengemeinde ausfallen, feiern die Priester täglich um 9.00 Uhr die Eucharistie, allerdings ohne Beteiligung von Gläubigen und Messdienern. In diesen Gottesdiensten werden die Priester auch für die Verstorbenen und die jeweiligen Intentionen der Pfarrei beten.

Es wird deshalb täglich zu 9.00 Uhr in den Kirchen in Goldenstedt, Lutten und Ellenstedt geläutet, um auf die Eucharistiefeier hinzuweisen.

Während dieser Zeit sind die Gemeindemitglieder eingeladen, sich auch zu Hause mit diesem Gottesdienst in der Pfarrkirche zu verbinden und auf diese Weise auch geistlich zu kommunizieren. Alle Gläubigen sind durch den Bischof von Münster von der Sonntagspflicht befreit.

Zuversicht!

Angst und Sorge sind zentrale Elemente menschlichen Bewusstseins. Sie dürfen aber nicht dominieren und Menschen in Hoffnungslosigkeit fallen lassen. Das Motto für die Fastenzeit 2020, "Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus", soll im Sinne Jesu dazu ermuntern, Zukunftsangst und Misstrauen zu überwinden. In der Geschichte von Tod und Auferstehung lebt neben Glaube und Liebe das Prinzip Hoffnung.

Pastoralplan

Hier können Sie den Pastoralplan unserer Pfarrei herunterladen.